Platz 3 beim letzten Hallenturnier.

12.03.17

Am 12.03.2017 ging es für uns zum letzten Hallenturnier als Bambinis. Wir starteten beim Kiddy-Indoor Cup in Aue. Ein etwas merkwürdiger Turniermodus erwartete uns aber daran sollten wir nicht scheitern.

Im Spiel 1 ging es gegen den FC Stollberg. Es wurde ein einseitiges Spiel und Lenny Reichelt im Tor blieb ohne Beschäftigung. Offensiv waren wir leider zu verspielt und wollten den Ball ins Tor tragen. Erst 1:05 vor Ende erzielte Moritz Wagner das überfällige 1:0.

Im 2.Gruppenspiel ging es gegen Gornsdorf A und auch hier entwickelte sich das Spiel auf ein Tor. Hier dauerte es 1:03 bis zur Führung durch Sarah-Jane Behr. Auch in diesem Spiel verpassten wir es die Führung auszubauen aber unsere Abwehr lies keine Chance des Gegners zu. Ein großes Kompliment an die Jungs aus Gornsdorf für die starke kämpferische Leistung, allein in den letzten 30 Sekunden klärten sie 2xauf der Linie und warfen sich in 3 Schüsse. Damit war klar, schon vor dem Spiel gegen Aue war das Halbfinale sicher.

Letztes Gruppenspiel ging gegen den FC Erzgebirge Aue. Am Ende verloren wir 0:3 und dank eines überragend haltenden Lenny Reichelt wurde es nicht höher. In diesem Spiel kämpften alle und die Jungs des FCE hatten es nicht leicht.

Im Halbfinale ging es gegen die Jungs aus Zwönitz. Nach 2 knappen Niederlagen bei den letzten Turnieren wollten wir jetzt den Sieg. Nach 2 Minuten die Führung für Zwönitz. Jetzt verloren wir die Ordnung und schauten dem Gegner nur zu. Lenny Reichelt konnte sich wieder auszeichnen. 3:31 waren gespielt da fiel das 0:2. Nur 41 Sekunden später das 1:2, ein Rückpass fand den Weg ins Tor. Plötzlich spielten wir auch mit aber das 2:2 wollte nicht fallen. So kam es wie so oft, per Konter fiel das 1:3 und das war auch der Endstand.

Im letzten Spiel ging es gegen Bermsgrün. Nach 7 Minuten stand es 0:0. Chancen für Bermsgrün gab es keine und wir schafften es nicht den Ball im Tor unterzubringen. Damit am Ende ein sehr guter 3.Platz.

Fazit:

Wir haben gesehen woran wir noch arbeiten müssen, bevor es im Sommer in die F-Jugend geht. Unsere Abwehr um Hoai Nam Luong und Oskar Weißmann stand sehr sicher und schaltete sich immer wieder gut nach vorn mit ein. Unser 3 Mittelfeld machte immer wieder ordentlich Betrieb nach vorn aber es fehlte heute das Vertrauen in die eigene Stärke (Jammern auf hohem Niveau).

Ab jetzt geht es endlich wieder raus.

Kader vom Turnier:

Lenny Reichelt (TW), Oskar Weißmann, Hoai Nam Luong, Mika Dautenhahn, Tim Schremmer, Luis Kraus, Fabio Adner, Sarah-Jane Behr und  Moritz Wagner (1) 

 

Bambinis belegen Platz 2 in Beierfeld.

05.02.17

Lenny Reichelt wurde wie schon beim letzten Turnier verdient bester Torhüter.

 

Schlema vs Stollberg 1:0
Tor: Moritz Wagner

Schlema vs Bermsgrün 1:1
Tor: Moritz Wagner

Schlema vs Bernsbach 1:0
Tor :Moritz Wagner

Schlema vs Beierfeld 0:0

Schlema vs Zwönitz 0:1



1.Hallenturnier 2017 in Zwönitz

14.01.17

 

Am 14.01.2017 stand das Hallenturnier des FSV Zwönitz an. Der Wettergott wollte uns prüfen und sorgte für mächtig viel Schnee. Ein Dank an dieser Stelle das alle Spieler den Weg in die Halle gefunden haben.

Gespielt wurde 1:6 und die Spielzeit betrug 10 Minuten.

Im Spiel 1 erwartete uns Wilkau-Haslau. Von Beginn an ein Spiel auf ein Tor und es war das Tor der Gegner. Leider fanden wir noch nicht zur richtigen Ordnung und somit zerstörten wir uns manche Gelegenheit selber. Nach 3:37 Minuten endlich die erlösende Führung, Fabio Adner traf zur Führung. Wilkau fand keinen Weg nach vorn und somit hatte Lenny ein ruhiges erstes Spiel. Am Ende hieß es 3:0, Sarah-Jane Behr sorgte per Doppelpack dafür. Einstand ins Turnier gelungen.

Jetzt ging es gegen den VFB Grünhain/Beierfeld. 35 Sekunden waren gespielt und es stand 0:1, Grünhain nutzte einen Abwehrfehler. Es dauerte gut 2 Minuten ehe wir wieder im Spiel waren aber jetzt ging es nur nach vorn. Nach 3:02 der Ausgleich durch Sarah-Jane Behr. Wie im Spiel 1 kamen wir zu Chancen aber vergaben sie. 6:06 waren gespielt und da erzielte Mika Dautenhahn das 2:1. Nun verloren wir leider etwas die Ordnung aber die Abwehr um Oskar Weißmann und Hoai Nam Luong gewährte kaum Tormöglichkeiten. Somit gingen wir auch Spiel 2 als Sieger vom Feld.

Nun erwartete uns großes, die Jungs von der Spg.Stützengrün/Hundshübel. Nach 10 Minuten hieß es 0:4 und Chancen von uns waren Mangelware. Wir fanden nicht ins Spiel und verloren auch in der Höhe verdient.

Jetzt ging es gegen die Gastgeber und es wurde ein super Spiel. Lenny Reichelt wuchs in diesem Spiel über sich hinaus und brachte den Gegner zur Verzweiflung. Immer wieder kamen wir zu Konterchancen aber es wollte kein Tor fallen. 15 Sekunden vor Schluss dann doch ein Tor aber leider für Zwönitz. So ist Fußball, aber was die Mannschaft kämpferisch gezeigt hat war Spitze.

Jetzt hatten wir 4 Spiele Pause und das war für uns zu lange. Somit entwickelte sich gegen Thum/Herold ein merkwürdiges Spiel. Im Abschluss fehlte uns die Konzentration und die Handballaktionen im Strafraum ungesehen. 53 Sekunden vor Schluss erzielte dann Mika Dautenhahn das 1:0. Somit sicherten wir uns noch den 3.Platz.

Fazit:

Ein super Turnier der Mannschaft. Es gab viele Überraschungen und Sachen die wir verbessern müssen. Die Abwehr überzeugte, Hoai Nam zeigte ein super Vorstellung und holte einige unmögliche Bälle zurück. Auch Offensiv sorgte er immer wieder für ordentlich Antrieb.

Lenny Reichelt wurde verdient bester Torwart,

Am 05.02.2017 geht es weiter beim Turnier vom VFB Grünhain/Beierfeld. 

Eltern/Kind Bambinis 2016

16.12.16

Am 16.12.2016 stand das letzte Training des Jahres für unsere Bambinis an. Es gab ein Eltern/Kind Turnier.

Im Teil 1 konnten die Familien ihr können am Ball zeigen. Station 1 war ein Dribbelparcour mit einfachem Zuspiel. 2.  Aufgabe war, des Wechselseitige Zuspiel über Bande. Passgenauigkeit und Passgeschwindigkeit wurden hier gefragt. Im 3.Teil ging es um Zielgenauigkeit. An den Station merkten die Eltern das es gar nicht so leicht ist wie es aussieht.

Nun folgte das Eltern/Kind Turnier im Modus 2 gegen 2. Spielzeit 3 Minuten und es wurde in 2 Gruppen gespielt. Es entwickelten sich spannende Spiele und bei manchem Elternteil wurde der Ehrgeiz geweckt. Im Halbfinale trafen dann das Team Behr und das Team Günther/Adner aufeinander. Am Ende hieß es 2:1 für Behr. Im 2.Halbfinale standen sich Team Weißmann und Team Schlüter gegenüber und hier setzte sich das Team Weißmann klar mit 4:0 durch. Damit gab es Finale das Wiedersehen der beiden Teams aus Gruppe A. Das Gruppenspiel endete 3:3. Das Team Weißmann spielte sofort nach vorn aber versäumte es die Chancen zu nutzen. So kam es wie so oft und das Team Behr ging in Führung. Jetzt wurde gemauert und auf Konter gesetzt. Ein solcher führte zum 2:0. Das war auch der Endstand. Damit holte sich das Team Behr den Titel.

Im Anschluss gab es die Weihnachtsgeschenke und es wurde noch etwas gefeiert.

Ein Dank geht an die Eltern für das mitspielen und die tolle Unterstützung. Wir wünschen allen eine Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2017. Das 1.Training im Neuen Jahr findet am 06.01.2017 statt. 

 


2.Bambinspielrunde in Gornsdorf

24.09.16

Am 24.09.2016 stand die 2.Spielrunde an, gespielt wurde in Gornsdorf. Nach Platz 2 im ersten Turnier sollte an die gezeigten Leistungen angeknüpft werden. Einige Veränderungen gab es, so gab Lenny Reichelt sein Debüt im Tor und zeigte im gesamten Turnier eine sehr gute Leistung.

Im Spiel 1 ging es gegen Gornsdorf und wir begannen furios. Nach 19 Sekunden das 1:0 durch Tim Schremmer. Leider war das nicht der Punkt um weiterzuspielen, stattdessen stellten wir jetzt das spielen ein. Folgerichtig erzielte Gornsdorf in der 4.Minute das 1:1. Auch im Anschluss kamen wir nicht in die Offensivbewegung sondern schauten gespannt zu. Kurz vor Schluss plötzlich die Chance zum 2:1 aber Sarah-Jane Behr verzog freistehend knapp. Damit hieß es am Ende 1:1.

Dann ging es gegen Mitteldorf und hier fehlen mir ehrlich gesagt die Worte. Wir verloren verdient mit 2:0.  

Nun kam Stollberg und auch hier das gleiche Spielgeschehen. Nach 19 Sekunden das 0:1. Dank Lenny blieb es bei dem einen Gegentor.

Spiel 4 gegen Zwönitz. Nach 172 Sekunden stand es 0:3. Zum Glück für uns vergab dann Zwönitz viele Chancen und Lenny parierte glänzend. Einziges Lebenszeichen von uns in der 7.Minute, aber der Freistoß knallte an die Latte.  

Im letzten Spiel ging es gegen Ehrenfriedersdorf. Nach 3 Minuten gab es 9m, ein Abwehrspieler konnte einen Schuss nur per Hand aufhalten. Sarah-Jane Behr versenkte zum 1:0. Doch die Führung währte nur 40 Sekunden, 3 Spieler schauten sich im Strafraum an und Ehrenfriedersdorf sagte danke, 1:1. Auch jetzt schauten wir wieder nur zu und schenkten die Bälle einfach her. In der 7.Minute plötzlich das 1:2. 81 Sekunden vor Schluss das 2:2. Erneut traf Sarah-Jane Behr.

Fazit:

Ein Turnier zum vergessen. Heute waren damit beschäftigt zu tanzen und Fanger zu spielen. Wir schafften es heute nicht uns auf die Spiele zu konzentrieren. Mund abwischen weitermachen.

Die Mannschaft:

Lenny Reichelt(TW), Fabio Adner, Leon Schulze, Tim Schremmer (1), Svenja Schremmer, Oskar Weißmann und Sarah-Jane Behr (2)

1.Bambiniturnier in Zwönitz

03.09.16

Am 03.09.2016 stand die 1.Bambini Spielrunde der neuen Saison an. Unsere neu formierte Mannschaft reiste komplett in Zwönitz und keiner wusste wo wir stehen.

Im Spiel 1 ging es gleich gegen die Gastgeber. Zu Beginn versuchten wir gleich das frühe Tor zu erzielen. Leider stand nach 2 Minuten der Pfosten im Weg. Jetzt übernahm Zwönitz das Spielgeschehen aber die Abwehr stand sicher. Nach 6 Minuten dann doch die Führung für Zwönitz. Bis zum Abpfiff versuchten wir es weiter aber es wollte kein Tor fallen. Damit hieß es 0:1 verloren.

Der 2.Gegner war der SC Teutonia Bockau. Wir stellten etwas um und das setzten die Jungs und Mädchen super um. Bereits nach 2 Minuten die Führung durch Moritz Wagner. Bockau kam kaum aus der eigenen Hälften aber uns fehlte vor dem Tor die Cleverness.  In der 6 Minute das 2:0 durch Sarah-Jane Behr und 120 Sekunden später erhöhte sie auf 3:0. Leon Schulze und Oskar Weißmann sorgten dafür dass Noel Schlüter im Tor ohne Arbeit blieb. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 3:0.

Jetzt ging es gegen Borstendorf. Von Beginn an ging der Weg in eine Richtung und zwar auf des Gegnerstor. In den ersten 75 Sekunden gab es 4 Schlemaer Chancen. Doch leider verloren wir auch komplett die Ordnung und somit gab es einen Konter. Der Borstendorfer lief allein auf uns Tor aber Noel Schlüter rettete zum Glück. Das war aber auch der einzige Angriff, ab jetzt hieß es wieder volle Offensive. In der 6.Minute dann die Führung durch Sarah-Jane Behr. Nur Sekunden später traf Moritz Wagner zum 2:0. In den letzten 60 Sekunden waren es erneut die beiden die auf 4:0 erhöhten. Wieder einmal sorgten unsere beiden Abwehrspieler dafür das wir so Offensiv spielen konnten.

Spiel 4 gegen die F-Jugend von Zwönitz (außer der Wertung). Nach 10 Minuten verloren wir mit 0:6.

Im letzten Spiel ging es gegen Gornsdorf um Platz 2. Nach 1:30 lag der Ball bei uns im Tor, nach hitziger Diskussion gab es dann Freistoß für uns, dem Tor ging ein Foul voraus. Damit stand es weiter 0:0. In der 4 Minute dann das 0:1. Das war der Wecker für uns und jetzt plötzlich wurden die letzten Kräfte aktiviert. Es entwickelte sich ein offenes Spiel und unsre Abwehr rettete mehrfach. In der 7 Minute kam das Glück hinzu, ein Schuss knallte an die Latte. In der 8.Minute war es Moritz Wagner der zum 1:1 einnetzte. Jetzt wollten wir mehr. 25 Sekunden vor Schluss der Treffer zum 2:1 durch Sarah-Jane Behr. Damit war klar, im 1.Turnier der 2.Platz.

Fazit:

Nach holprigen Beginn fanden wir immer besser ins Turnier. Die neue Abwehr um Leon Schulze und Oskar Weißmann zeigte viel Herz, Einsatzbereitschaft und vor allem großem Kampfgeist. Noel Schlüter zeigte bei seinem Debüt im Tor gute Ansätze. Paul Sebastian, Svenja und Tim Schremmer zeigten immer wieder gute Aktionen. Die beiden alten Hasen unterstützten die jungen hervorragend. Im Training heißt es weiter hart arbeiten und cleverer vor dem Tor werden. Ein Dank geht an die Eltern für super Unterstützung. Am 24.9.2016 steht dann das nächste Turnier an und wir brauchen uns nicht verstecken.